News 2018:

11.01.2018 Sun ist Champion und Lea besteht die Formwertprüfung

Nachdem Sun (A Sense Of Pleasure’s Sunny Sunday) auf der Internationalen Ausstellung in Kassel ihre letzte erforderliche Anwartschaft für die Verleihung des Titels „Deutscher Champion“ gewonnen hatte, kam heute die Urkunde mit der Bestätigung des Titels. Besonders stolz sind wir darauf, dass Sun von der ersten Anwartschaft bis zur letzten nur acht Ausstellungen für die erforderlichen fünf Anwartschaften benötigte und zwei davon als „Best Of Breed (BOB)“ abschloss.


Ihre Tochter Lea (Abatir Arka) begab sich ebenfalls heute in ihre Fußstapfen und erzielte bei der Formwertprüfung des LCD die Formwertnote „Vorzüglich“. Damit hat sie alle erforderlichen Prüfungen und Tests für den Einsatz in der Zucht bewältigt, auch wenn bis dahin noch einige Zeit vergehen wird.

Richterin Hassi Assenmacher-Feyel schrieb zu ihr:

Vorzügliche Hündin mit femininem Kopf, dunklen Augen, korrekt getragenem Behang, sehr ausdrucksvoll. Vorzügliches Gebäude in allen Teilen. Raumgreifende Bewegung.


Teds Tochter Jodie (A Trailing Treasure Born For You) startete ebenfalls auf dem Formwert und errang wie Lea ein „vorzüglich“, worüber wir uns sehr gefreut haben. Auch sie hat damit alle Voraussetzungen für die Zucht erreicht.


07.01.2018 Fee wurde gedeckt

Nachdem Fee‘s Progesteronwerte schon am Donnerstag signalisierten, dass es wahrscheinlich am Wochenende zum Decken kommen würde, fuhren wir gestern ins Obere Mittelrheintal. Vielleicht war es der Nähe zu einem der bekanntesten Orte der Deutschen Romantik, der Loreley, geschuldet oder eher doch nur dem richtigen Zeitpunkt in Fee’s Zyklus, auf jeden Fall ließ sich die schwarze Dame Samstag und Sonntag problemlos von Xanthos decken. Jetzt warten wir gespannt auf die Ultraschalluntersuchung in knapp 4 Wochen.

Falls alles geklappt hat, erwarten wir die Welpen um den 11. März herum.


28.12.2017 Was bleibt? Was kommt?

Mit großen Schritten eilt das Jahr 2017 seinem Ende zu und schon liegen einige Höhepunkte des Jahres in vermeintlicher Ferne. Sehr gefreut haben wir uns über Sun, die im ersten Jahr nach ihrem Wurf nicht nur die angestrebte Bringleistungsprüfung mit einem ausgezeichneten Ergebnis bestehen konnte, sondern auch nach langer Ausstellungspause mit dem Gewinn des BOB auf der CACIB in Kassel ihre letzte Anwartschaft für den Titel „Deutscher Champion (VDH)“ erreicht hat. Ihre Tochter Lea absolvierte mit der bestandenen Jugendprüfung ebenfalls sehr erfolgreich den Einstieg in ihr Prüfungsleben und zeigt uns mittlerweile jeden Tag, dass von ihr noch einiges zu erwarten sein dürfte. Höhepunkt des Jahres 2017 war natürlich unser B-Wurf, den Fee in der ersten Jahreshälfte zur Welt brachte. Wie schon bei unserem A-Wurf sind wir sehr froh, dass die Kleinen ausnahmslos ein Zuhause gefunden haben, in dem es ihnen an nichts fehlt. Besonders stolz sind wir auch auf unseren Ted, dessen in 2017 geborener Nachwuchs durch hohe Arbeitsfreude und sehr ansprechenden Formwert überzeugt. Es erfreut uns außerordentlich miterleben zu dürfen, wie sein Nachwuchs gefördert wird und sehr früh erstaunliche Leistungen bringt.

Nicht alles, was wir uns für 2017 vorgenommen hatten, konnten wir tatsächlich umsetzen. Die geplanten Verbandsprüfungen waren nicht zu realisieren, aber manchmal ist man in den Planungen doch etwas sehr optimistisch. Diese sind, neben der BLP für unsere Lea, jetzt mit Sun und auch Ted für 2018 vorgesehen. Da wir unseren C-Wurf direkt für Anfang 2018 planen und Fee sich mit Einsetzen der Läufigkeit noch vor Weihnachten scheinbar mit diesem Vorhaben einverstanden erklärt hat, sollten wir ab dem Frühjahr ausreichend Gelegenheit haben, uns auf diese Prüfungen vorzubereiten. Wenn es uns daneben gelingt, noch auf zwei oder drei Ausstellungen präsent zu sein, wird 2018 sicher nicht langweilig werden.

Heute in einem Jahr werden wir berichten….